Regenbogenschule / Hattersheim

Deutsch und PC

Deutsch & PC - Gemeinsames Projekt des Hessischen Kultusministeriums und der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung

Deutsch & PC fördert in der Regenbogenschule Hattersheim den frühzeitigen und intensiven Erwerb der deutschen Sprache bei Kindern aus Zuwandererfamilien, um ihre Chancen auf einen größtmöglichen Schulerfolg zu erhöhen. Das Beherrschen der Unterrichtssprache unterstützt die natürliche Neugier von Erstklässlern auf die Schule und erhält ihre Begeisterung für alles Neue. Beim Übergang von der Grundschule in weiterführende Schulen sollen die im Projekt geförderten Schülerinnen und Schüler die gleichen Chancen und Möglichkeiten haben wie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler.

Deutsch & PC beginnt zum Schuljahresanfang in allen Klassen der ersten Jahrgangsstufe. Erstklässler mit unzureichenden Deutschkenntnissen werdenparallel zum Klassenverband in eigenen Fördergruppen von sechs bis acht Schülerinnen und Schülern täglich in Deutsch oder Mathematik unterrichtet.

Der Unterricht wird nach dem geltenden Rahmenplan für die Grundschule erteilt, wobei den Kindern ein sprachlich besonders intensiver Unterricht angeboten wird. So können die Schülerinnen und Schüler ihrem Kenntnisstand entsprechend lernen. Das gemeinsame Arbeiten am Computer erhöht die Kommunikation. So fördert Deutsch & PC nicht nur die Sprach- und Lesefähigkeiten, sondern auch die Medienkompetenz der Zuwandererkinder.

 

Deutsch & PC hat Erfolg

  • Zuwandererkinder schaffen den Anschluss an die deutschsprachigen Kinder.

     

  • Zuwandererkinder können von Anfang an "mitreden" und beteiligten sich aktiv im Unterricht und am Schulleben.

     

  • Aus sprachlichen Gründen allein bleibt in der Regel kein Kind mehr sitzen.

     

  • Mit der sprachlichen Mobilität wächst die Selbstsicherheit der Kinder.

     

  • Das gemeinsame Arbeiten am PC motiviert die Kinder, sich mit Sprache auseinander zu setzen.

     

  • Die Kinder produzieren längere und sprachlich korrektere Texte.

     

  • Die erhöhte Kooperation von Klassen- und Förderlehrerinnen und -lehrern verbessert die Unterrichtsplanung und Beurteilung von Schülerinnen und Schülern.

     

  • Es profitieren auch die Regelklassen. Die Unterrichtszeit kann effektiver und individueller genutzt werden.                                                                                                                                                 

 

Lesen sie mehr dazu nach auf der Homepage des Bildungsservers Hessen.